Service

Schulungen
Newsletter

SERVICE

KONTAKT

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung

Die Website dient allgemeinen Informationszwecken und beinhaltet keine Rechtsberatung allgemeiner oder speziellen Inhalts.

Es wird für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben keine Gewähr übernommen, Schadensersatzansprüche aus der Nutzung der enthaltenen Informationen sind ausgeschlossen mit Ausnahme der Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Die Erhebung, Verwendung und Speicherung personenbezogener Daten erfolgt im Einklang mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes der Bundesrepublik Deutschland.

Eine Datenübermittlung an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dass

  • gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung erteilt ist,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient und kein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe der Daten ersichtlich ist,
  • eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO besteht
  • sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Betroffene haben die Rechte,

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen,
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen,
  • die Löschung ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten unter den Voraussetzungen und Einschränkungen gemäß Art. 17 DSGVO verlangen,
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter den Voraussetzungen und Einschränkungen gemäß Art. 18 DSGVO zu verlangen,
  • die bereitgestellten Daten in der Form gemäß Art. 20 DSGVO zu erhalten oder die Übermittlung an einen Dritten zu verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO die erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen
  • und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei zuständigen einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Sofern personenbezogene Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Iit. f DSGVO verarbeitet werden, besteht Sie das Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO.
Stand: Oktober 2018.